Die Schlaufüchse hatten einige Fragen an Silvia Braumandl, die den Kindern auch dieses Jahr wieder einen interessanten 1. Hilfe-Kurs ermöglicht hat.

  • Was tue ich, wenn ich mich verletzt habe?
  • Wie gehe ich richtig mit einer kleinen Verletzung um?
  • Wie verbinde ich die Verletzung?
  • Wie muss ich im Notfall reagieren?
  • Welche Telefonnummer muss ich bei einem Notfall wählen und was muss ich alles sagen, damit Hilfe kommt?

Auf all diese Fragen bekamen die Schlaufüchse auf spielerische Weise eine Antwort und durften das Verbinden, usw. selbst ausprobieren und üben.

Ein herzliches Dankeschön von allen Schlaufüchsen und dem Kiga-Team an Silvia Braumandl!!!

erstehilfekurs

erstehilfekurs2

 

 

Anmeldetage im Kindergarten St. Elisabeth Tittling für das Kindergartenjahr 2017/18

Die letzten Anmeldungen für das neue Kindergartenjahr werden jeweils mittwochs am 22.03.17, 05.04.17 und 12.04.17 von 14.00 - 16.00 Uhr entgegen genommen.

 

Theaterau

Am unsinnigen Donnerstag besucht uns der Kasperl im Kindergarten St. Elisabeth.
Zum Geburtstag der Prinzessin sollte er eine rosarote Torte ins Schloss bringen. Dabei erlebte er wieder ein spannendes und lustiges Abenteuer mit dem Räuber, der Hexe und seinen Freunden.
Einen herzliches Dankeschön an Sonja Mies-Schober von der Natur-, Kreativ- und Erlebniswerkstatt Schönberg mit ihrer Kasperlbühne.

 

Theaterau

Zu unserem Hirtenfest dürfen die Kinder als Schaf, Engel oder Hirte verkleidet in den Kindergarten kommen.

Theaterau

Voll Spannung und Vorfreude machten sich die Schulanfänger gemeinsam mit den Erzieherinnen auf den Weg in die Grund- und Mittelschule. Ein außergewöhnliches Erlebnis stand ihnen bevor. In der großen Turnhalle durften sie einer ganz besonderen Weihnachtsgeschichte zusehen. Die Kinder der Grundschule Tittling zeigten ihr Können im Schauspielern und Singen. Die Schlaufüchse folgten dem Geschehen auf der Bühne aufmerksam und waren begeistert!

 

Theaterau

Die Schlaufüchse des Kindergarten Tittling gestalten eine kleine Andacht in der Kirche. Gemeinsam mit Dekan Pfarrer Kallmaier und Pastor Plesch ziehen sie mit ihren leuchtenden Laternen durch den Mittelgang nach vorne und stellen sich um den Altar auf, wo sie einen Laternentanz aufführen.